Historie

 

Historie

 

Bereits 1926 wurde das Unternehmen von Hans Gottstein gegründet und befindet sich nun in der dritten Generation im Familienbesitz. Am Anfang wurden Stoff- und Webwaren erzeugt, in weiterer Folge wurde mit Walk- und Filzprodukten die Nachfrage nach anspruchsvoller Freizeitbekleidung und bequemen Patschen erfüllt. 

 

Inzwischen wurde auch die Technik der Filzherstellung weiterentwickelt und verfeinert. Mithilfe der Produktlinie "Magicfelt" entstanden modisch kreative Materialien und Produkte, die von führenden Haute Couture Häusern eingesetzt werden. Die Linie "Magicfelt" ist eine modische Interpretation von Filzpantoffeln, welche durch Ihre schlichte Formen, die Reduzierung auf das Minimalste und ihre Farbenpracht begeistert. 

 

Im Jahr 2008 wurde der bedeutenste Hersteller von Comfort-Filzclogs, die Firma Stegmann (ein Traditionsunternehmen seit 1888) zu 100% übernommen. Mit der Marke Stegmann erweiter die Firma Gottstein seine Kompetenz in Sachen Filz und Filzhausschuhen und wird zur Nr. 1 unter den Filzpantoffelherstellern im Premiumsegment.

 

Heute werden unter den Markenzeichen „Magicfelt“ und „Stegmann“ führende Einzelhändler und Spezialversender mit hochwertigsten Filzhausschuhen beliefert. Unter der Marke "Kitz-pichler" vertreibt die Firma Gottstein traditionelle Hüttenschuhe aus Walkstoffen, die eigens für diese Linie produziert werden. Im zweiten Produktionszweig wird qualitativ hochwertiger Walkstoff direkt in Tirol hergestellt und an zahlreiche Konfektionäre und angesehene Modehäuser im Haut Couture Bereich geliefert.Gottstein hat sich damit zu einem der bedeutensten Hersteller von Hauspatschen, Hüttenschuhen und Bequemschuhen aus Walk und Filz entwickelt.